Donnerstag, 5. Juli 2012

Cistus Incanus

Die Zistrose habe ich mir dieses Jahr in den Garten geholt. Aber als Kübelpflanze, denn nach dem Verlust so vieler Pflanzen im letzten Winter möchte ich kein Risiko eingehen...
Diese Pflanze ist von ihren Inhaltstoffen her ein echtes Wunder.
Sie hat eine starke antioxidative Wirkung und wird empfohlen als Tee zur Darmsanierung, gegen Akne, Nierenerkrankungen, Erkältungen und sogar als unterstützende Therapie bei Krebs eingesetzt.


Den Tee trinke ich im Winter viel, aber nicht von meiner kleinen Pflanze...die habe ich eigentlich nur wegen ihrer entzückenden knitterigen Blüten gekauft...die opfere ich nicht für den Tee ;-)

Zistrosen brauchen viel Sonne und gedeihen auf eher trockenen, durchlässigen Böden gut. Sind aber nur bis etwa -10°C winterhart.
Kommentar veröffentlichen

Vorboten

Wenn ein Garten jahrelang alleine vor sich hin wachsen kann, hat das nicht nur Nachteile. Es gibt nämlich zahlreiche Pflanzen, denen es gan...