Direkt zum Hauptbereich

Ein Gartenrundgang

lohnt sich auch bei Gruselwetter. Das habe ich heute festgestellt, als ich nach einer Woche Gartenabstinenz (wegen zu vieler Termine...) trotz des schmuddeligen Nieselregens eine Runde im Garten war.
Ich hätte nämlich sonst die letzte Blüte der Mme Boll
verpasst und auch die zauberhaft duftende "Golden Celebration" übersehen...


Dass der Regen dem Garten eigentlich gut tut, sieht man deutlich an dem Beet mit Staudensonnenblume und Purpurwasserdost... der leidet bei Trockenheit nämlich immer, aber momentan kommt er seiner Aufgabe als Sichtschutz am Zaum sehr brav nach.
Seht ihr, man sieht nichts :-)