Sonntag, 2. September 2012

Der Monet-Garten in Giverny

Seit Jahren will ich schon diesen Garten sehen. Da ich erstens eine absolute Verehrerin von Monets Kunst bin, vor allem natürlich von seinen Seerosen Bildern und zweitens ziemlich Gartenverrückt und mir immer auf Reisen auch Gärten anschauen muss!
Von Paris aus kommt man sehr einfach nach Giverny, zuerst mit dem Zug vom Gare de St. Lazare nach Vernon und dann weiter mit dem Bus direkt zu Monets Haus und Garten. Man sollte vielleicht nicht unbedingt ein Wochenende in den Sommerferien für einen Besuch wählen...so wie wir. Es war wirklich sehr sehr voll! Obwohl wir pünktlich um 10.00 Uhr vor dem Kassenhäuschen standen, war bereits eine ziemlich lange Schlange dort. Und im Garten selber war es natürlich auch dem entsprechend wuselig.
Nichts desto trotz ist der Garten wunderschön und macht einem Impressionisten wirklich alle Ehre.
 Monets Haus kann auch besichtigt werden und ist sehr sehenswert.

 Der berühmte Hauptweg mit Kapuzinerkresse sieht phantastisch aus


 Giersch als Beeteinfassung fand ich jetzt mal sehr originell ;-)
 Und der sagenumwobene Wassergarten mit japanischer Brücke und unzähligen Seerosen...



 Die Wasserspiegelungen fand ich toll









Mehr Bilder von unserem Giverny Besuch findet ihr hier

Kommentare:

Joona Bäcker hat gesagt…

Wie schööön, liebe Chagall und hab Dank für die tollen Bilder.
Es ist schon etliche Jahre her, dass ich dort war und ich war so begeistert von dieser Anlage.
Ich freue mich Dank Deiner, das nun noch einmal sehen zu dürfen.
Herzliche Grüße Joona

chagall hat gesagt…

Oh Joona, das freut mich! Ich finde den Garten auch zauberhaft und bin froh, dass wir dort gewesen sind!
Lieben Gruß von Heike

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Hallo Heike
Oh, da kommen schöne Erinnerungen an unsere Hochzeitsreise auf, die wir in der Normandie verbracht haben. Von unserem zweiten Hotel im Landesinnern, war es dann nicht mehr sooo weit nach Giverny. Und wir hatten Glück, es hatte noch nicht so viele Leute und war einfach traumhaft schön. Ich hatte damals noch nicht so eine gute Kamera und daher nicht so traumhaftschöne Fotos machen können wie Du. Umso mehr geniesse ich jetzt Deine Bilder.
En liebe Gruess
Alex

Annette hat gesagt…

Oh wie schön, da will ich auch mal hin. Es war bestimmt ein wundervolles Erlebnis für dich. Liebe Grüße Annette

Vorboten

Wenn ein Garten jahrelang alleine vor sich hin wachsen kann, hat das nicht nur Nachteile. Es gibt nämlich zahlreiche Pflanzen, denen es gan...