Direkt zum Hauptbereich

Hohe Sommerstauden, die Erste

Ich liebe ja hohe Stauden! Die können sich wunderbar mit meinen großen Strauchrosen im Beet verbinden oder setzen starke Akzente als Solisten im Beet.
Einige möchte ich hier vorstellen.
Zum Beispiel der wunderschöne Kandelaber Ehrenpreis (Veronicastrum virginicum).
Er ist eine imposante Erscheinung, ist auf unserem relativ nährstoffarmen Boden sehr standfest und blüht sehr reich und lange. Und das zarte blau-violett  finde ich einfach wunderschön.
Die Sorten "Alba" und "Rosea" sind bei mir noch nicht ganz so weit, werden aber auch etwa 1,3-1,5 Meter hoch.

Der Rittersporn ist ein weiteres Highlight im Staudenbeet.
Die langlebigsten Sorten sind übrigens die alten Foerster Sorten. Die sind auch sehr standfest und wenn man Glück hat, sähen sie sich aus. So wie meine Exemplare, die ich jetzt fleißig vermehre :-)
Man muss nur wissen, dass Rittersporn Babies und die jungen Austriebe im Frühjahr, ein Fest für Schnecken sind!
Gut, sie sind nicht schön...

aber die roten Wegschnecken müssen sich mit anderem Grün begnügen ;-)
Seit dem ich Schneckenkragen
benutze, bis die Pflanzen so groß sind, dass sie den Schnecken nicht mehr schmecken, klappt es auch in unserem Garten mit Ritterspörnern....