Direkt zum Hauptbereich

Landhaus Ettenbühl im Markgräfler Land

In der letzten Woche durfte ich ein paar Tage im Süden Deutschlands verbringen. Wie ich finde, eine der schönsten Landstriche, die wir haben...im Markgräfler Land. Dem südlichsten Zipfel des Schwarzwaldes.
Hier leben die Menschen zum Teil vom Obstanbau und vom Wein!

Natürlich durfte der Besuch einiger Gärten nicht fehlen.
Als erstes waren wir zu Gast im Landhaus Ettenbühl.
Dieser Garten ist ja vor allem für seine vielen vielen Rosen bekannt. Die leider noch kaum blühten....aber das ist Anfang Mai ja auch nicht weiter verwunderlich.
Trotzdem war der Gartenrundgang dort ein Genuss!
Hier kommen ein paar Eindrücke.

 Die "Yellow Brick Road" mit Tonnenförmig geschnittenen Zypressen und Wisterien...
 Die Strauchpäonien blühen in wunderschönen Farben... ich konnte gar nicht genug bekommen.


 Der Teichgarten mit einer umlaufenden Pergola, die mit Wisterien berankt ist.
 Ein in voller Blüte stehender Taschentuchbaum.

 Der Wassergarten muss zur Rosenblüte ein Traum sein, jetzt beeindruckt er durch üppiges Grün und blühende Sonnenröschen der Sorte "The Bride"
 Eine besonders schöne Beetkomposition in grün/gelb.Dei Päonien haben mich schwer beeindruckt.

Ein paar Rosen blühten übrigens doch schon, und zwar an der Südwand des Cafes ,
leider stand kein Name dran, aber ich denke, es ist eine 'Gloire de Dijon'

Im Gartencafé haben wir uns übrigens einen echten 'Cream Tea' gegönnt...sehr köstlich!


Ich habe mir fest vorgenommen, noch mal zur Rosenblüte dort hin zu fahren. Die Landschaft  ist so wunderschön,dass man mehr als einen Urlaub dort verbringen kann....