Samstag, 17. November 2012

Wir waren fleißig!


In den letzten Wochen haben wir im Garten eine ganze Menge geschafft.
Dank der späten Herbstferien konnte ich mit Hilfe von GG und Sohnemann meine Gemüseecke im Garten vergrößern.
Mein altes Hochbeet hatte das Zeitliche gesegnet und nun kam das Neue mit in den Gemüsegarten. 
Wir haben es aus kesseldruckimprägnierten, dicken Holzlatten gebaut. Das wird wohl die nächsten Jahre halten. 

Die anderen Beetumrandungen sind auch aus diesem Material und nach zwei Gartenjahren der Benutzung gibt es keinerlei Schäden am Holz.
Gefüllt haben wir das neue Hochbeet mit allerlei Strauchschnitt und den Rasensoden, die bei der Vergrößerung der Beetflächen angefallen sind. So haben wir es schnell vollgekriegt und es gibt in den nächsten Jahren einen wunderbaren Humus für unser Gemüse:-)
Außerdem habe ich vor dem Folienhaus die Beetfläche vergrößert, so dass ich dort endlich im Frühling meine Kartoffeln pflanzen kann.
Der Kompostbehälter wurde dabei auch an eine andere Stelle versetzt, wo ein besserer Zugang möglich ist.
Den frischen dufteneden Kompost habe ich natürlich als Wärmepackung auf den Beeten verteilt.




Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit unserer Arbeit. Ich freue mich jetzt richtig auf das neue Gartenjahr, in dem wieder viele spannende Projekte beginnen können.




Kommentare:

Annette hat gesagt…

Liebe Heike, da warst du aber auch ganz schön fleißig. So ein Hochbeet wünsche ich mir eigentlich auch noch aber ich weiß nicht wohin damit... für ein wenig Gemüse wäre so was schon schön. Du freust dich aufs neue Gartenjahr... ja wenn`s doch schon so weit wäre ...Liebe Grüße Annette

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Hui, wart Ihr fleissig! Die Hochbeete sehen klasse aus. So eines hätte ich auch gerne... nur wohin damit. Naja, für all die Dinge, die ich gerne hätte, müsste ich wohl einen Garten in der Grösse einer englischen Parklandschaft haben *seeeufz*.
En liebe Gruess
Alex

chagall hat gesagt…

@Alex und Annette, zum Glück meint mein GG ja immer noch, dass wir noch viel zu viel Rasen haben :-)
Das ist sehr praktisch für mich, denn dann kann ich nach Herzenslust neue Löcher graben und Beete anlegen....
Liebe Grüße von Heike

LillyLavande hat gesagt…

Da freue ich mich ja zukünftig bei Dir zulesen! Liebe Grüsse Judith

Vorboten

Wenn ein Garten jahrelang alleine vor sich hin wachsen kann, hat das nicht nur Nachteile. Es gibt nämlich zahlreiche Pflanzen, denen es gan...