Direkt zum Hauptbereich

Wir waren fleißig!


In den letzten Wochen haben wir im Garten eine ganze Menge geschafft.
Dank der späten Herbstferien konnte ich mit Hilfe von GG und Sohnemann meine Gemüseecke im Garten vergrößern.
Mein altes Hochbeet hatte das Zeitliche gesegnet und nun kam das Neue mit in den Gemüsegarten. 
Wir haben es aus kesseldruckimprägnierten, dicken Holzlatten gebaut. Das wird wohl die nächsten Jahre halten. 

Die anderen Beetumrandungen sind auch aus diesem Material und nach zwei Gartenjahren der Benutzung gibt es keinerlei Schäden am Holz.
Gefüllt haben wir das neue Hochbeet mit allerlei Strauchschnitt und den Rasensoden, die bei der Vergrößerung der Beetflächen angefallen sind. So haben wir es schnell vollgekriegt und es gibt in den nächsten Jahren einen wunderbaren Humus für unser Gemüse:-)
Außerdem habe ich vor dem Folienhaus die Beetfläche vergrößert, so dass ich dort endlich im Frühling meine Kartoffeln pflanzen kann.
Der Kompostbehälter wurde dabei auch an eine andere Stelle versetzt, wo ein besserer Zugang möglich ist.
Den frischen dufteneden Kompost habe ich natürlich als Wärmepackung auf den Beeten verteilt.




Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit unserer Arbeit. Ich freue mich jetzt richtig auf das neue Gartenjahr, in dem wieder viele spannende Projekte beginnen können.