Direkt zum Hauptbereich

Mal wieder ein Neuzugang...

ich weiß nicht, ob ihr es wisst, dass ich ein Gartenbuch-Junkie bin...
Wenn ein neues Buch erscheint, muss ich erst mal reinschauen, ob ich es für meine Sammlung brauchen kann.
Besonders gerne stöbere ich bei Jokers, weil es dort immer Restauflagen, Mängelexemplare, oder sonst was Interessantes gibt.
Gestern bin ich dort wieder fündig geworden und habe dieses Buch erstanden;
Christopher Lloyd bin ich ja zum ersten Mal in Great Dixter begegnet, also nicht ihm persönlich, er lebt ja leider nicht mehr, aber seinem Garten , seinen Ideen und seiner Experimentierfreude, was Farben im Garten betrifft.
Und dieses Buch sprudelt nur so von ungewöhnlichen Farbkombinationen und Pflanzideen.
Bei der Lektüre habe ich die Bilder aus seinem Garten noch mal ganz neu betrachtet.
Hier zum Beispiel wird die Purpurfarbene Astrantia durch das gelbliche Gras richtig empor gehoben, wäre es nur mit den weißen Margeriten kombiniert worden, würde es wohl kaum so ins Auge fallen.
Dieser Mauvefarbene Rittersporn wirkt für sich schon wunderschön, aber durch die gelbblättrige Hosta im Hintergrund leuchtet die Farbe regelrecht.

Seinen Humor, was Farbzusammenstellungen angeht, beweist er mit Kombinationen wie dieser hier:
Knallroter Mohn zu pinkfarbener Verxiernelke...damit ruft er allen zu:
"Schluss mit Farbtabellen und Vorschriften, alles geht, versucht es doch einfach mal!"