Direkt zum Hauptbereich

Gardens of the Rose, St. Albans

Dies war der zweite und letzte Garten auf unserer Chorreise durch Ostengland....es traf sich gut, dass wir in einem Evensong in der St. Albans Catherdral gesungen haben. Da sind wir vorher noch mal kurz in dieses Kleinod eingetaucht.
Es handelt sich um einen liebevoll gestalteten Garten der 'Royal National Rose Society '
irgendwie ist ja jede Gesellschaft in England 'royal'

Jedenfalls ist es eine Sammlung von modernen englischen Züchtungen über historische Rosen bis hin zu den großen üppigen Wildrosen.
Alles sehr schön thematisch geordnet und mit passenden Stauden und Gehölzen kombiniert.
Natürlich gehört auch ein kleiner Tearoom und ein Giftshop dazu...


leider war die Blüte der historischen Rosen im Hintergrund bereits vorbei, aber ein Meer aus Malven und Bergminze bietet trotzdem einen schönen Anblick

'The Ladys Blush' Austin Züchtung


diese braunrote Edelrose hat mit irgendwie gefallen. Ich weiß leider den Namen nicht



eine Harkness Rose 'East Park'



Leider waren die Rambler im Rosengang schon verblüht. Das muss ein Traum sein zur Blütezeit darunter zu gehen.





überall freundlich winkende Touristen...

ein blühender Trompetenbaum


Seerosenteich gab es auch



Besonders gefallen hat mir der riesige Baummohn!






Hagebutten der rosa rugosa



Es gibt sicherlich spektakulärere Gärten in der Region, aber es hat sich trotzdem gelohnt, den Garten zu besuchen.