Direkt zum Hauptbereich

Staudensommer

Ich gebe es ja zu,die Rose spielt in meinem Garten momentan die Hauptrolle. Ich könnte jede freie Minute meine Nase in die wunderbaren üppigen Blüten versenken.

 Aber was wäre eine Königin ohne ihren Hofstaat? Nichts, jawohl! Daher umgebe ich meine Rosen auch mit vielen vielen Stauden, die ihr nicht die Schau stehlen, aber ihre Schönheit unterstreichen oder den ein oder anderen Makel verstecken.
Hier wächst vor der unbekannten, blutroten Strauchrose eine Veronica longifolia, die Sorte kenne ich leider nicht, da ich den Ehrenpreis vom Pflanzenflohmarkt habe. Aber er ist großartig und besitzt ein sagenhaftes blau.
 Die Rose 'Sweet Pretty' wächst in einem Nest aus Stipa Tenuissima' und zur Seite steht ihr ein blauer Salbei, (salvia nemorosa 'Caradonna')
Ich liebe diese einfache Blüte, die viele Insekten anlockt.

Apropos Insekten! Für die ist dieses Beet mit blauen Geranium 'Orion' ein Schlaraffenland.

Er blüht sehr lange, ist aber nach einigen Gewitterschauern etwas zerzaust, so dass ich ihm wohl mal einen Fassonschnitt gönne.

Für schattige Ecken ist übrigens das Geranium versicolor bestens geeignet.
Ich finde die Blattzeichnung bezaubernd
 Wenn er auch sehr dazu neigt, sich mit anderen Sorten zu kreuzen und immer mehr zu rosa tendiert.

Eine für mich neue Sorte mit winzigen Blüten ist das geranium oxonianum 'Sherwood' auch ein Fund vom Pflanzenflohmarkt.


Die Blüten sind zwar winzig, aber es wächst schön Kuppelförmig und ist gesund.

So, das soll es erst mal gewesen sein mit den Rosenbegleitern. Aber es geht weiter...da ist noch viel, was ich euch zeigen kann :-)