Samstag, 16. Februar 2013

Kartoffelvielfalt

...dort waren wir am Donnerstag und der Name ist Programm!
Ich habe zwar schon mal gelesen, wie viele Kartoffelsorten es gibt, aber gesehen, gerochen und getastet noch nie:
Alles Kartoffel, der Hofladen von Ellenbergs

Da fällt die Entscheidung, welche Sorte nehme ich, echt schwer!

Der Hof Ellenberg  liegt in der Nähe von Uelzen, in der Lüneburger Heide. Also die typische Kartoffelgegend. Aber Herr Ellenberg setzt sich für die Verbreitung von alten Sorten und neuen Züchtungen ein, die speziell für den biologischen Anbau geeignet sind. Und er will, dass die Kartoffel wieder zum Geschmackserlebnis wird. Weg vom Supermarkteinerlei....das kann ich nur unterstützen :-)

Ich habe mich schließlich für diese drei Sorten entschieden:

"Violetta", eine blaufleischige, mittelfrühe Sorte:
"Rote Emmalie", eine rotfleischige Sorte, die ebenfalls recht früh reif ist:


..und als Dritte im Bunde, "La Ratte" eine alte französische Kartoffel, die als Feinschmeckergemüse gilt...


Ich habe von allen Sorten ein Kilo gekauft und werde nächste Woche meine Familie zu einem Probe Essen einladen...nur mit Butter, Salz und Quark.
Die übrigen Kartöffelchen kommen in Eierkartons und werden vorgekeimt... ich werde weiter berichten.

Kommentare:

rankhilfe hat gesagt…

na, da bin ich auf deine berichte gespannt. ihr aussehen ist ja schnmal ganz besonders und wenn das geschmackserlebnis auch so ist, dann hast du eine gute wahl getroffen

Frauke hat gesagt…

bei Herrn Ellenberg habe ich auch schon mehrfach online bestellt und bin immer sehr zufriesen mit seiner Lieferung.
Wie essen noch von den Kartoffeln aus dem Garten
einen schönen Laden hat er und seine Auswahl ist wirklich besonders
der Tipp mit den Eierpappen kannte ich noch ncht, Danke
Herzliche Grüße Frauke

chagall hat gesagt…

Hallo Moni, ich werde berichten, wie es weitergeht :-)
Lieben Gruß von Heike

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Heike,
ich habe vor 2 Jahren Kartoffeln im Kübel angebaut und für dieses Experiment ein Sortiment aus mehreren ausgefallenen bzw. alten Sorten bestellt. Klasse, dass Du die Möglichkeit hattest, direkt vor Ort die Kartoffeln auszuwählen.

Die Westlandia schlummert jetzt in Erde. :-)

Liebe Grüße, Bärbel

CarpeDiem hat gesagt…

Wow, Du bist in echt und live da gewesen, das ist bestimmt beeindruckend.:) Ich habe dieses Jahr auch 3 neue Sorten im Programm und bin schon sehr gespannt.

chagall hat gesagt…

Liebe Bärbel, diese Hobbysortimente hab ich dort auch gesehen. Das war spannend, aber von jeder Sorte nur eine Kartoffel wäre mir zu wenig, es muss immer wenigstens für 4 reichen :-)
Lieben Gruß von Heike

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Wie genial ist das denn?! Weisst Du, ich habe das Gefühl in Gärtnereien und Co dümpelt man so im Einerlei dahin. Bin schon gespannt, wie Dir die verschiedenen Sorten schmecken. Berichtest dann wieder, gell.
En liebe Gruess
Alex

chagall hat gesagt…

Hallo Alex, ja du hast recht, die Vielfalt droht zu verschwinden. Da ist es einfach toll dass es Initiativen wie Dreschflegel, VERN und Herrn Ellenberg gibt, die das zu verhindern versuchen.
ich werde demnächst mal von unserem "Testessen berichten ;-)
Lieben Gruß von Heike

Renate Waas hat gesagt…

ohhh Chagall - so einen Laden hätte ich auch sehr gerne in meiner Nähe!
Ich liebe ja die La Ratte und Bamberger Hörnchen! Ich baue aber keine Kartoffeln an, weil ich so viele Tomaten habe und die Krautfäule wird von den Kartoffeln übertragen. Wir sind noch von der Krankheit verschont und ich möchte da nichts riskieren. Aber ich liebäugel schon mit einem kleinen Kartoffelacker ausserhalb...

Freu mich auch auf weitere Kartoffel-Berichte!

Viele liebe Grüße von Renate

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Heike,
ich wollte nur kurz berichten, dass der Westlandia-Samen erfolgreich aufgegangen ist und das letzte Woche pikierte Pflänzchen nun munter wächst! :-) Was machen die Lila Luzis?

Liebe Grüße, Bärbel

chagall hat gesagt…

Liebe Bärbel, die lila Luzie wächst und gedeiht! Ich muss sie nun auch unbedingt in einzelne Töpfe pikieren. Ich finde, schon das Laub so spannend, es ist so rötlich-grün....demnächst mache ich auch wieder Bilder, habe aber momentan sehr wenig Zeit und keine Lust bei unserem Wintereinbruch... :-(
Liebe Grüße von Heike

Hendrik Amor hat gesagt…

Die Kartoffel war ja lange Zeit unter ernährungsbewussten Menschen und Feinschmeckern verpönt. Seit einigen Jahren hat sie aber zurecht wieder ein Comeback hingelegt. Sie ist gesünder, als man immer geglaubt hat und auch in vielen Variationen erhältlich!

Vorboten

Wenn ein Garten jahrelang alleine vor sich hin wachsen kann, hat das nicht nur Nachteile. Es gibt nämlich zahlreiche Pflanzen, denen es gan...