Freitag, 19. Oktober 2012

Wieder ein Stück Rasen weniger...

Ich hatte mich vor einiger Zeit in einen schwarzen Holunder verguckt... Er hieß "Black Beauty" und wuchs in fast jedem berühmten englischen Garten, den wie letztes Jahr besichtigten...
Hier steht er in Great Dixter:

Nur, wo sollte er bei mir im Garten stehen, alle angelegten Beete waren belegt... tja, es gab nur eine Lösung, es muss wieder ein Stück Wiese dran glauben ;-)
GG freut sich eh, wenn er weniger zu mähen hat.
Vor ein paar Jahren hatten wir eine Feuerstelle im Garten angelegt, da wo früher der Sandkasten war. Dort hatte ich letzten Herbst eine Rosa "Nevada" hin gepflanzt.

Aber so einsam in der Wiese sah sie erbärmlich aus.... Jetzt hat sie Gesellschaft vom Sambucus "Black Lace" bekommen...ja er gefiel mir in der Baumschule letzten Endes besser, wegen seiner geschlitzten Blätter. Soll aber auch so schön rosa blühen und herrlich duften!

Ein paar Gräser und Hosta hab ich auch noch beigesteuert und jetzt guck ich mal, wie das Ensemble über den Winter kommt...

Kommentare:

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Oh nein!!! Chagall, das hättest Du jetzt echt nicht tun dürfen! Jetzt will ich den auch haben, der ist ja ganz zauberhaft! Hmm, da muss wohl auch bei mir ein Stück Wiese dran glauben... und wohl die eine oder andere schlaflose Nacht, da ich studieren muss, wo ich so eine Schönheit herbekomme und eben wo sie dann wachsen darf. :o).
Hab einen gemütlichen Sonntag.
En liebe Gruess
Alex

Anonym hat gesagt…

Da haben wir beide ja denselben Gedanken gehabt. Dieser schwarze Holunder wächst aeit einigen Wochen auch in unserem Garten, vG Manfred

Annette hat gesagt…

Liebe Heike, ich war im letzten Jahr auch ganz hin und weg von diesem schönen Strauch und habe mir einen gekauft obwohl ich eigentlich auch keinen Platz hatte. Aber irgend ein Plätzchen findet sich eben doch immer. Viel Freude mit deinem neuen Beet und ein schönes Wochenende wünscht dir Annette

chagall hat gesagt…

Jaa, auf den Holunder bin ich schon sehr gespannt, hoffentlich kommt er in meinem Boden zurecht.
Beim Entfernen der Grassoden habe ich gemerkt, dass hier wirklich überwiegend Sandist...ich hab noch gute Pflanzerde untergearbeitet.
Lieben Gruß von Heike

Sisah vom Fließtal hat gesagt…

Da hast du gut gewählt, 'Black Lace' ist ein wunderschöner Strauch, den ich (übrigens freiwillig) regelmäßig stutze, dass er in gewünschter Form bleibt.
von einer R. moyesii habe ich mich dagegen wieder getrennt, die werden gewaltig groß, gehen mit den Jahren in die Breite und in die Höhe! Viel Spaß mit beiden, die Kombination gefällt mir!
Gräser pflanzt man aber besser im Frühjahr, mir sind etliche bei Herbstpflanzungen eingegegangen.
LG
Sisah

chagall hat gesagt…

Hallo Sisah, ich schau einfach mal, wie die Gräser den Winter überstehen...habe sie günstig auf einem Pflanzenflohmarkt bekommen.
Das Beet ist inzwischen noch größer geworden....zeig ich demnächst mal.
Liebe Grüße, Heike

Vorboten

Wenn ein Garten jahrelang alleine vor sich hin wachsen kann, hat das nicht nur Nachteile. Es gibt nämlich zahlreiche Pflanzen, denen es gan...