Direkt zum Hauptbereich

Sommerchaos im Garten

Bevor ich mit den Gartenberichten aus Paris und Umgebung weitermache, bin ich gestern und heute in die Tiefen meines eigenen Gartens eingedrungen und versuche, den Wildwuchs und die Anarchie der Pflanzen einzudämmen.
Es ist wirklich unglaublich, was passiert, wenn die Gärtnerin mal zwei Wochen nicht da ist...
Die frechen Astern machen sich breit und nehmen Duftnessel und Fetthenne die Luft...
Im Gewächshaus herrscht Gurken und Tomatenalarm



...und die Schnecken haben meinen Salat und die neuen Triebe der Ritterspörne gefressen.
Aber es gibt zum Glück auch schöne Momente, nämlich die Nachblüte der "Duchesse de Rohan", zum Beispiel


oder die Blüte meiner schon tot geglaubten Fuchsia Magellanica

Da ich die Rosen sowieso etwas stutzen musste und eine Ladung Einmachgläser von Schwiemu mitgebracht habe, habe ich gleich ein paar Rosenstecklinge geschnitten. Diesmal auch beschriftet, denn beim letzten Vermehrungsversuch habe ich das vergessen und nun muss ich bei den Röschen erst die Blüte abwarten....
jedenfalls leben wir jetzt ganz gesund, es gibt täglich Tomaten und Gurken in allen Variationen ;-)