Direkt zum Hauptbereich

Bundesgartenschau in Koblenz

Also ich bin eigentlich kein Freund von Gartenschauen, sei es LaGa oder BuGa...meistens bin ich hinterher enttäuscht.
Denn ein Rosengarten auf einer BuGa ist nie so schön eingewachsen, wie ein 10 oder 15 Jahre alter Hausgarten.
Aber naja, Schwiegermutter und Schwägerin überzeugten mich dennoch, dass es sich lohnen würde, nach Koblenz zu fahren.
Schon allein der Lage wegen! Also das stimmt wirklich. Die Lage am Deutschen Eck, direkt am Rhein ist wunderschön. Wenn man auf der Feste Ehrenbreitstein mit der Tour anfängt, kann man mit der Seilbahn ins Tal und auf die andere Rheinseite gondeln. Das hat wirklich was.
Auch die angelegten Beete sind sehr schön, vor allem haben mich die sogenannten Präriebeete begeistert.
Alle Sorten von Echinacea, kombiniert mit Gräsern, Gaura, Kandelaber Ehrenpreis... wunderschön!

Am Schloss wurden die Beete dann sehr farbig! Rot, Orange und Gelb verschlugen einem fast die Sprache:
Aber außer der Grabgestaltungsecke, gab es eigentlich nichts, was man sich auch im Kleinen im eigenen Garten umsetzen könnte und das fand ich enttäuschend. Fazit, wir drei Frauen hatten einen tollen Tag! Aber ich werde in den nächsten Jahren lieber schöne Privatgärten besuchen und die 20€ Eintrittsgeld in ein gutes Gartenbuch investieren ;-)