Dienstag, 28. Februar 2012

Fastenzeit die Zweite

Meine Fastenwoche ist nun bald herum und ich muss sagen, es geht mir richtig gut! Ich fühle mich so unbeschwert wie schon lange nicht mehr. Ab morgen fangen die so genannten Aufbautage an, an denen man nur etwas Obst und gedünstetes Gemüse essen sollte, damit der Verdauungstrakt sich langsam wieder an feste Nahrung gewöhnen kann.
Heute habe ich schon für zukünftige vollwertige Mahlzeiten eingekauft und festgestellt, dass auch ein normal sortierter Supermarkt durchaus in der Lage ist, einen mit vollwertigen Nahrungsmitteln zu versorgen.
Ich habe sogar einen Fruchtaufstrich gefunden, der statt mit Zucker mit Agavendicksaft gesüßt ist...mal gespannt, wie er schmeckt.
Ich habe mich mit Vollkornmehl und Nudeln so wie Naturreis eingedeckt und jahreszeitlich sinnvolles Gemüse (Mangold, Möhren, Steckrüben) besorgt, es macht richtig Spaß, sich wieder mehr Gedanken um das Essen und dessen Herkunft zu kümmern...jetzt muss ich das nur meiner Familie noch verkaufen ;-)

Jedenfalls startet bei mir das Gartenjahr auf alle Fälle mit der Erweiterung meines Gemüsegartens! Das habe ich mir ganz fest vorgenommen. Gemüse anbauen, das einem nicht im Supermarkt hinterher geworfen wird, ist ein spannendes Kapitel im Garten.
 Eine schöne Woche wünscht euch Heike, bei der die Kornelkirsche jetzt blüht!


Kommentare:

Germanhandworks auf dem Lande hat gesagt…

Ach herje liebe Heike... Fastenzeit... die sollte ich hier vielleicht auch machen!
Also gut... ich verzichte auf Kuchen und Schokolade ( mag ich eh nicht ) :-)... aber mir juckt es in den Fingern, bin schon seit Wochen,Tagen mit der Planung vom Gemüsebett beschäfftigt ( wird wohl heurer erstmal Chaos werden ).... aber man lernt ja dazu.
Sehne die Tomatenzeit herbei!
Bei uns liegt immer noch etwas Schnnee und der Boden ist gefroren. Ich hoffe die nächsten Tage mal auf Spurensuche mit dem Foto im Garten zu gehen, ob vielleicht nicht hier und da doch etwas Frühling wachsen will.

Halte durch... alles Liebe zum Abend von der Antje

Sibylle hat gesagt…

Wie lustig, gerade auf FB einen Kommentar bei GartenEden von dir gelesen. Da muss ich doch Hallo sagen. Gruss Sibylle

Annette hat gesagt…

Liebe Heike, ja hätte ich Platz ;-) dann würde ich auch Gemüse anbauen... ich geh auf den Markt und kaufe dort. ;-) Liebe Grüße und gute (Fasten)-Tage Annette

Lücki hat gesagt…

ich find es gut wie du dich mit der ernährung auseinandersetzt. ich müßte da auch mal viel mehr drauf achten. das wäre ja noch ein schöner vorsatz für dieses jahr :-)!

lg
lücki

chagall hat gesagt…

Hallo Ihr Lieben, ich danke euch für euren Zuspruch!
Ich habe ja jahrelang auch nicht so auf meine Ernährung geachtet. Aber in den letzten Jahren haben sich meine Gelenkarthrose und verschiedene Entzündungen im Körper breit gemacht. Ich denke, wenn man da gegensteuern kann, dann nur mit vernünftiger Ernährung. Meine Fastentage habe ich gut rum bekommen, Jetzt geht es an die Umstellung auf Vollwertkost... am schwersten ist es, meine Familie mit ins Boot zu holen ;-).

Vorboten

Wenn ein Garten jahrelang alleine vor sich hin wachsen kann, hat das nicht nur Nachteile. Es gibt nämlich zahlreiche Pflanzen, denen es gan...